Die Streitschlichter – Ein Team für alle Fälle

Veröffentlicht

Seit Februar sind die 20 freiwilligen Streitschlichter und Streitschlichterinnen auf dem Pausenhof unterwegs. Die Mädchen und Jungen der 4. Klassen agieren in Zweierteams und bieten für ihre Mitschüler*innen eine Anlaufstelle bei Konflikten und Streitigkeiten.

Um die anspruchsvolle Aufgabe übernehmen zu können, besuchten die Schüler von November bis Februar wöchentlich den Streitschlichter-Kurs unter der Leitung von Carola Hanusch, der Jugendsozialarbeiterin der Schule. Gemeinsam erarbeitete die Gruppe Techniken zur Konfliktlösung und den Ablauf einer Streitschlichtung. Die Herausforderung, in schwierigen Situationen Ruhe zu bewahren und eine Lösung zu finden, mit der alle Beteiligten zufrieden sind, ist keine einfache Aufgabe. Durch viele Simulationen, praktische Übungen und das Kennenlernen von Methoden der Gesprächsführung fühlen sich die Streitschlichter*innen für ihren Job gewappnet. Bei ihrer Prüfung konnten die Kinder ihr Können unter Beweis stellen und ihre Ausbildung mit der offiziellen Streitschlichterurkunde erfolgreich abschießen. Seit der erfolgreichen Prüfung sind die Streitschlichter-Teams auf dem Pausenhof präsent und tragen zur Wohlfühl- Atmosphäre in der Pause bei.

Uns als Schule ist es ein großes Anliegen, die Kinder im Bereich der Gewaltprävention stark zu machen. Das Ziel des Streitschlichter-Projekts ist es, gewaltsamen Auseinandersetzungen, Beleidigungen und Beschimpfungen verzubeugen. Hierfür ist ein empathisches Miteinander notwendig – und durch die Streitschlichter wird dieser Stein ins Rollen gebracht.